Selbstbau eines Zaunes

Hallo Zusammen,

heute möchte ich euch zeigen wie ich mir mit einfachsten Mitteln und fast für umsonst einen Zaun gebastelt habe.

Natürlich kann man auch Zäune aller arten kaufen aber ich möchte bei meiner Modelleisenbahn so viel wie möglich selbst machen, meistens ist der Selbstbau auch billiger und man kann alles Passgenau machen.

An Materialien habe ich nur folgendes benutzt:

  • Streichhölzer
  • ein Stück Fliegengitter (bei mir ist es der Rest von einem Fliegenvorhang für eine Türe den es mal bei Aldi günstig gab)
  • Farbe (z.B. Silber und Grau) je nach persönlichem Wunsch
  • und natürlich etwas Zeit und Geduld

Als erstes habe ich die Streichhölzer von ihrem Kopf befreit und dann ca. in der Mitte halbiert, das ergibt dann zwei Pfosten mit jeweils ca. 2 cm länge. Die Pfosten wurden dann mit grauer Farbe angepinselt. Hier das Ergebnis der ersten paar Pfosten.

Für den Zaun selbst kommt dann das Fliegengitter dran das beidseitig mit silberner Farbe angemalt wurde.

Dann wurden von dem Fliegengitter ca. 1,5 cm hohe Streifen abgeschnitten, am besten geht das ganze mit einem Cuttermesser an einem langen Lineal entlang. Dann werden einfach die Pfosten auf das Fliegengitter aufgeklebt.

Hier ein erstes kurzes Probestück um die Maße zu prüfen. Passt alles, die höhe ist O.K. und der Abstand zwischen den Pfosten mit 3 cm sieht auch gut aus.

 

So, hier seht ihr auch schon den ersten Teil des Zaunes wie er auf meiner Anlage aussieht. Mir persönlich gefällt er, und wem er gefällt – viel Spass beim nachbasteln.

 

Ein Gedanke zu „Selbstbau eines Zaunes“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.